C250 für die Papiertechnische Stiftung

Zur Unterstützung des Verpackungsmarktes hat die Papiertechnische Stiftung (PTS) in Heidenau in ein hochwertiges Vollfarb-Inkjet-Drucksystem investiert. Dieses System wird zur Durchführung von Materialprüfungen und -analysen für den Verpackungsmarkt wie Wellpappe und Karton verwendet. Um den Anforderungen der Lebensmittelindustriegerecht zu werden, war ein wasserbasiertes System die erste Wahl.

Nach Betrachtung der verschiedenen Lösungen erwies sich der HP C250 von DJM als optimale Wahl. Das C250-Druckmodul ist ein HP-basiertes Vollfarb-Tintenstrahldrucksystem, das die neueste TIJ4.0-Druckkopftechnologie von HP verwendet. Er hat eine Druckbreite von 4,25 Zoll (108 mm) und eine Geschwindigkeit von bis zu 75 m/min bei einer Auflösung von 600 x 600 dpi.

Für die Anwendung von PTS hat DJM eine Komplettlösung entwickelt, bei der das C250-Druckmodul auf einem linearen Transportsystem installiert ist. Mit dieser Konfiguration kann PTS schnell und einfach Testdrucke auf verschiedenen Substraten erstellen, was die Beurteilung des Materialverhaltens, die Optimierung von Materialien, im Rahmen von Forschungs- und Kundenprojekten und die Entwicklung neuer Oberflächenlösungen ermöglicht.

Das System wird vollständig von DJMs Kameleon-Controller-Software gesteuert, sodass PTS mit verschiedenen Dateitypen ausgeführt werden kann. Der C250 hat kurze Einrichtungszeiten aufgrund der integrierten Druckkopf-Servicestation, die eine automatische Reinigung ermöglicht. Besonders die schnelle Durchführung von Testabläufen in praxisrelevanten Geschwindigkeiten wurde von PTS gefordert und konnte von DJM erbracht werden.